ruhepol-hamburg

 

 

Neuigkeiten

 

Die Praxis kann nun unter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder aufgesucht werden. Yoga-Yoga-Präsenzkurse werden später fortgesetzt beziehungsweise starten zu einem späteren Zeitpunkt. Ich biete derzeit eine online Alternative an.

Dafür sollte ein PC, laptop oder Vergleichbareres vorhanden sein mit Kamera. Davor genug Platz auf dem Boden, wo eine Matte Platz findet und man/frau sich bewegen kann. Dann wäre ich, meine Ansagen und Übungen gut zu sehen und ein Mitmachen gut möglich.

Wer noch nicht mit sowas gearbeitet hat, ich biete bei Bedarf gerne nochmal eine Probeeinheit an, wo man sich mit dem Programm vertraut machen kann und sehen: kann/will ich das und klappt das mit dem, was ich raum- und technik-technisch zur Verfügung habe. Diese Stunde kostet nichts, aber wer mag, kann gerne was spenden.

Die ersten Probestunden sind gut gelaufen - aber auf Anfrage mache ich wieder welche.....dazu hätte ich dann aber gern wenigstens 2 Leute gleichzeitig. 

Gerade gibt es folgende Angebote (Es klappt besser als gedacht, das Alter war oft kein Hinderungsgrund und so lange es nicht in Gruppen möglich ist, finde ich es eine gute Alternative...)

Derzeit unterrichte ich mittwochs, 9.30h und 18.30h. Die Stunden gehen jeweils 60 Minuten. Bitte gern anschreiben, online ist es ja nie ein "Platzproblem"....;-)

Das Ganze ist ein Prozess, den ich im Laufe der Zeit vielleicht anpassen werde. Diese Zeit hat uns viel Neues beschert, das gilt auch für die Umstände beim Yoga machen. Ich bin gespannt – und freue mich, euch online….UND SEHR, euch hoffentlich bald wieder im wirklichen Leben zu sehen!

Hier ein Einblick in meinen Praxisraum - mit Meerblick:

Namasté !


Neuigkeiten hier oder über den Newsletter, den man jederzeit abonnieren kann.

Ich wünsche allen, gesund zu bleiben, sich nicht von  Hysterie anstecken zu lassen und die freie Zeit zu nutzen: Für Dinge, die Spaß machen und wofür bisher keine Zeit war. Helft einander und nutzt alle Möglichkeiten der Kommunikation mit Abstand (Skype, Telefon, mail....)

Weiter gilt:

Präventionskurse: Sie sind von der Krankenkasse zertifiziert und können bezuschusst werden. Die Bedingungen legt jede Krankenkasse individuell fest.

Natürlich sind auch Einzelstunden möglich, wer sich zum Beispiel ganz in Ruhe mit Yoga auseinander setzen möchte, sich unsicher ist, ob er in einer Gruppe mitkommt, wer Einschränkungen bei Übungen oder generell Fragen hat...oder wem die Gruppe erstmal zu viel ist. Auch als Geschenkgutscheine für Freude geeignet. 


Übrigens:

Seit 2018 unterrichte ich Yoga auch in Betrieben.

Am 17.4.18 habe ich meine Prüfung abgelegt nach 4 Jahren Ausbildung im Himalaya Institut und darf mich nun BDY/EYU Yogalehrer nennen. Das ist daher erwähnenswert, weil der Begriff Yogalehrer nicht geschützt ist und man sich auch ohne Ausbildung so nennen darf.....

Viele Kurse von mir sind bereits von der gesetzlichen Krankenkasse zertifiziert und können mit bis zu 80% bezuschusst werden - je einer in einem halben Jahr. Es empfiehlt sich aber für Details und Regelungen, immer nochmal bei der eigenen Krankenkasse nachzufragen.


 


 



In meinen Newsletter informiere ich regelmäßig über meine Angebote, bei Interesse bitte gerne mir eine mail schreiben....

 


Referententätigkeit:

Die Vorträge, die ich schon hielt, wurden gut angenommen. Der Vortrag "Pillen, Tropfen oder Yoga?" in meiner Praxis fand im November 2019 statt. Ich referiere aber auch mit meinen Fotos über Reiseziele: Da ging um Süddeutschland, Schottland, USA Griechenland und Schweden. Auch Berichte über USA und Griechenland habe gehalten.

 






Hier sind meine Praxisräume zu sehen: